„Als Krankenschwester in der Altenpflege wird man mit der eigenen Zukunft konfrontiert - wenn ich gelernt habe, den Blick auf meine Persönlichkeit mit meinen Bedürfnissen und Wünschen zu werfen, kann ich die Bedürfnisse der Alten besser verstehen und habe genug Herz und Kraft für eine zufriedene Arbeit. Das habe ich im Seminar von Herrn Schmidt gelernt und es begleitet mich seit Jahren.“Brigitte Kalbhenn-Czech, Qualitätsbeauftragte, Wilmersdorfer Seniorenstiftung Berlin 

„Ich betreue seit Jahren meine Mutter. Ich hätte ihr und mir viel Stress ersparen können, hätte ich dieses Seminar früher besucht. Jetzt weiß ich, wie ich ihre Würde in ihrer Demenz bewahre ohne meine eigene zu verleugnen.“U. Meinert, Angehörige, Siegen 

„Das Seminar „Vom wertschätzenden Umgang mit traumatisierten Kindern“ mit seinen wertvollen Inhalten hat mich weitergebracht. Die empathische und authentische Darbietung ging nicht nur in den Kopf, sondern auch ins Herz. Etwas, was ich in die Praxis umsetzen kann.“Olga Käfer, Erzieherin, Kinderheim „Haus Waldeck“, Solms

"Eine Erklärung gleich vorneweg: Ich bin kein frommer Mensch. Man kann zu religiöser Welt stehen, wie man will, muss aber gestehen: Er ist einfach ein brillanter, freundlicher und kompetenter Dozent. Wirklich Beeindruckend!
Er kann den Lehrstoff sehr gut vermitteln und weicht auch nicht tiefer gehenden Fragen aus.
Seine offene Art der Unterrichtsgestalltung gefällt mir sehr gut. Ich habe keine Probleme, seine Gedankengänge nachzuvollziehen. Ich finde; Es ist eine große Leistung nicht nur nachvollziehbar zu erklären, sondern auch, einen tiefen und interessanten Einblick in das leben der dementen Menschen zu ermitteln.
Bin Med. -Studentin und wünsche mir mehr solche Dozenten an der Uni.
Dies ist übrigens meine erste Rezension überhaupt. Normalerweise mache ich so was nicht. Aber für “Hrn. Schmidt“ bin ich mal über meinen Schatten gesprungen, da ich absolut begeistert bin. Ich kann ihn mit besten Gewissen weiterempfehlen. Hoffe, es hat einigen gefallen. Viele Grüße." Kursteilnehmerin E. H., Frankfurt 

"Ich bin so dankbar, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort gewesen zu sein.
Danke noch einmal für Ihren lehrreichen Unterricht & die Art, wie Sie mir Demenz näher gebracht haben.
Für mich ist es als hätten Sie einen Samen gepflanzt, der tagtäglich in meinem Beruf aufgeht. 
Es sollten viel mehr Menschen von IHNEN lernen, dann ging es den Dementen richtig gut." Eine Kursteilnehmerin